TROUBLESHOOTING & ERRORS

W010 – Temperatur der Antriebseinheit höher als normal

Einschränkungen:
Tretunterstützung kann geringer als normal sein

Abhilfe:
Nicht weiter verwenden, bis die Temperatur sinkt. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler.

W011 – Fahrgeschwindigkeit wird nicht erkannt

Einschränkungen:
Höchstgeschwindigkeit der Tretunterstützung kann niedriger als normal sein

Abhilfe:
Korrekte Montage des Geschwindigkeitssensors überprüfen. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler.

W012 – Kurbel wurde falsch herum oder im falschen Winkel zur Antriebseinheit montiert

Abhilfe:
Montieren Sie die Kurbel neu in der richtigen Ausrichtung und im richtigen Winkel und schalten Sie das System wieder ein. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler.  

W013 – Initialisierung des Drehmomentsensors wurde nicht erfolgreich abgeschlossen

Einschränkungen:
Tretunterstützung kann geringer als normal sein

Abhilfe:
Nehmen Sie den Fuß vom Pedal und schalten Sie das System am Ein-/Ausschalter des Akkus aus und wieder ein. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler. 

W030 – Zwei oder mehr Unterstützungsschalter sind mit dem System verbunden

Einschränkungen:
Die Gangschaltung mit den elektronischen Schaltkomponenten ist nicht möglich 

Abhilfe:
Wenn dieser Fehler angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.

W031 – Kettenspannung wurde noch nicht eingestellt oder der Montagewinkel der Kurbeln muss überprüft werden

Einschränkungen:
Die Unterstützungsfunktionen einschließlich der elektronischen Schaltung stehen nicht zur Verfügung  

Abhilfe:
Lassen Sie bei Ihrem Händler die Kettenspannung und den Montagewinkel der Kurbeln überprüfen. 

W032 – Statt eines mechanischen Schaltwerks/Umwerfers wurde ein elektronisches Schaltwerk/ein elektronischer Umwerfer montiert

Einschränkungen:
Die Unterstützung im WALK-Modus kann geringer als normal sein (ANMERKUNG: Der Walk-Modus steht in bestimmten Gebieten außerhalb der EU möglicherweise nicht zur Verfügung.).

Abhilfe: Montieren Sie wieder den/das für das System konfigurierte(n) Schaltwerk/Umwerfer. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler. 

E010 – Ein Systemfehler ist aufgetreten

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Starten Sie das elektrische System neu. Tritt keine Verbesserung ein, verbinden Sie das System mit E-TUBE und befolgen Sie die Anweisungen. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie sich an Ihren Händler.

E011 – Ein Systembetriebsfehler ist aufgetreten

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Starten Sie das elektrische System neu. Tritt keine Verbesserung ein, verbinden Sie das System mit E-TUBE und befolgen Sie die Anweisungen. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie sich an Ihren Händler. 

E013 – In der Firmware der Antriebseinheit wurde ein Fehler entdeckt.

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Stellen Sie die Firmware der Antriebseinheit wieder her, indem Sie das System mit E-TUBE verbinden. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie sich an Ihren Händler. 

E014 – Der Geschwindigkeitssensor könnte in einer falschen Position montiert sein

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Passen Sie die Montageposition von Geschwindigkeitssensor und Magneteinheit an, schalten Sie das System ein und drehen Sie die Kurbel gegen den Uhrzeigersinn, bis die Fehlermeldung verschwindet. Dies kann bis zu 100 Umdrehungen dauern. 

E020 – Ein Kommunikationsfehler zwischen Akku und Antriebseinheit ist aufgetreten

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Lassen Sie von Ihrem Händler überprüfen, ob das Kabel zwischen Antriebseinheit und Akku richtig angeschlossen ist. Das Kabel bei Beschädigung austauschen. 

E021 – Der mit dem Antriebssystem verbundene Akku ist kompatibel mit den Systemstandards, wird aber nicht unterstützt

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Drücken Sie die Einschalttaste am Akku und schalten Sie das System wieder ein. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler. 

E022 – Der mit dem Antriebssystem verbundene Akku ist nicht kompatibel mit den Systemstandards

Einschränkungen:
Alle Systemfunktionen sind ausgeschaltet  

Abhilfe:
Drücken Sie die Einschalttaste am Akku und schalten Sie das System wieder ein. Wenn keine Verbesserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Händler.

E030 – Die Einstellung „Gesamtzahl der Gänge” für die Motoreinheit entspricht nicht der Anzahl der Gänge der Nabenschaltung

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Lassen Sie die Motoreinheit vom Händler so konfigurieren, dass die Einstellung „Gesamtzahl der Gänge“ mit der Anzahl der Gänge der Nabenschaltung übereinstimmt.

E031 – Kettenspannung wurde noch nicht eingestellt oder die Kurbeln wurden nicht im richtigen Winkel montiert

Einschränkungen:
Die Assistenzfunktionen einschließlich der Umschaltung zwischen den Assistenzmodi stehen nicht zur Verfügung. Die elektronische Schaltung funktioniert jedoch weiterhin.  

Abhilfe:
Lassen Sie die Kettenspannung und den Montagewinkel der Kurbeln durch Ihren Händler anpassen. Wählen Sie anschließend „Ja“ als Antwort auf die Meldung W031, die beim erstmaligen Einschalten auf dem Display erscheint. 

E043 – In der Firmware des Fahrradcomputers wurde ein Fehler entdeckt.

Einschränkungen:
Keine Tretunterstützung beim Fahren  

Abhilfe:
Lassen Sie Ihren Händler die Firmware des Fahrradcomputers mit E-TUBE wiederherstellen. 

Vollständige Liste

Wo finde ich weitere Warnmeldungen, Fehlermeldungen und Abhilfen?
Eine vollständige Liste finden Sie auf unserer Technikseite si.shimano.com.