This website uses cookies to improve your user experience.

Click "I agree" or any link to accept these cookies. To learn more about how we use cookies, you can read about them here.

menu
DE
Back to menu

Choose your language

Neuigkeiten

Könntest du dein Auto gegen ein E-Bike eintauschen?

Wenn du statt deines Autos auch nur bei manchen Fahrten ein E-Bike nutzt, profitieren dein Wohlbefinden, dein Geldbeutel und die Umwelt enorm davon.

E-Bike oder Auto – das mag nach einer schweren Entscheidung klingen. Dabei ist sie das gar nicht. Wir sagen ja nicht „verkaufe dein Auto“ – so extrem muss es dann doch nicht sein! Aber es macht schon was aus, einfach bei der ein oder anderen kürzeren Strecke statt des Autos das Bike zu nehmen.

Zwei Drittel aller Autofahrten sind kürzer als acht Kilometer. Mit dem Fahrrad geht das in zwanzig Minuten. Bis du dein Auto geparkt hast und zu Fuß zu deinem endgültigen Ziel gelaufen bist, hast du kaum Zeit gespart. Genau genommen ist das Fahrrad in vielen überfüllten Städten bei derart kurzen Fahrtstrecken sogar schneller!

Wähle das zu deinem Lebensstil passende E-Bike

Wofür nutzt du dein Auto am häufigsten? Wähle ein Bike, das diese Anforderungen erfüllt. Wenn es nur um Fortbewegung geht, ist die Auswahl an urbanen E-Bikes fast grenzenlos. Wenn es um Personenbeförderung, beispielsweise für den Weg zur Schule, oder den kompletten Wocheneinkauf geht, dann bist du mit einem E-Cargo-Bike bestens bedient. Mit genügend Platz, um auch große Lasten zu transportieren, und einer motorisierten Tretunterstützung, damit sich das Gewicht leicht anfühlt, kann ein Lastenrad die Arbeit eines kleinen Familien-PKWs erledigen.

Verkürze die Fahrtzeit zur Arbeit mit einem E-Bike

Ein E-Bike ist zur Fortbewegung ideal und eignet sich hervorragend zum täglichen Pendeln. Befindet sich dein Arbeitsplatz in derselben Stadt wie dein Wohnort, dann lässt sich auf diese Autofahrt am leichtesten verzichten. Mit einem E-Bike ist die Fahrt genauso schnell wie bei normalem Stadtverkehr und da der Motor einen Teil der Arbeit erledigt, kommst du auch nicht schweißgebadet auf der Arbeit an!

Ein E-Bike erleichtert das Radfahren erheblich, sodass du jeden Tag eine kurze Hin- und Rückfahrt bewältigen kannst, ohne am Ende der Woche völlig fertig zu sein. Das Pendeln mit dem Fahrrad kann sich sogar als Highlight des Tages herausstellen – auf jeden Fall ist es besser, als im Stau zu stehen.

Lass das E-Bike regelmäßig warten

Wir machen uns in der Regel keine Gedanken darüber, ob unserem Auto der Sprit ausgehen könnte oder was ist, wenn wir auf dem Weg zur Arbeit eine Panne haben. Über mögliche Probleme mit dem E-Bike macht man sich hingegen viel öfter Sorgen. Dabei kann bei einem E-Bike wirklich wenig schiefgehen und die meisten einfachen Probleme, wie z. B. Reifenpannen, lassen sich leicht zu Hause oder in einem Fahrradgeschäft beheben.  Wenn du ein regelmäßiges Wartungsprogramm einhältst, ist dein Bike immer einsatzbereit. Dein SHIMANO Händler vor Ort wird dir helfen, dein Bike in einem tadellosen Zustand zu halten.

An den Check von Akku und Ladezustand zu denken, ist mit der SHIMANO E-TUBE-App kein Problem. Damit kannst du den Zustand deines Akkus, seinen Ladezustand und die verbleibende Reichweite genau im Blick behalten. Dem E-Bike muss also wirklich nicht unterwegs der Saft ausgehen.

Genieße die Fitnessvorteile

Je mehr du fährst, desto fitter wirst du. Weil E-Bikes das Radfahren angenehm leicht machen und für kurze Strecken eine praktische Alternative zum Auto darstellen, kannst du mehr Bewegung in deinen Alltag einplanen, ohne deinen Tagesablauf zu verändern. Wenn du auch nur für eine acht Kilometer lange Kurzstrecke pro Tag statt des Autos dein E-Bike nimmst, kommst du auf mehr als zwei Stunden Bewegung pro Woche, was bereits die nationalen Bewegungsempfehlungen übertrifft.

Das Pendeln mit dem Bike bedeutet also, dass du die Empfehlung für tägliche körperliche Betätigung erfüllen kannst, gleichzeitig profitiert deine psychische Gesundheit von der Aktivität draußen im Freien und der verstärkten Interaktion mit deiner Umwelt. E-Bike-Fahren macht Spaß! Es ist Training, das sich nicht wie Training anfühlt. Vielleicht ist es Zeit, die Mitgliedschaft im Fitnessstudio aufzugeben?

und die finanziellen Vorteile des E-Bikens

Die Anschaffung eines E-Bikes ist zwar mit einer beträchtlichen Anfangsinvestition verbunden, langfristig gesehen rechnet sie sich aber. Eine Möglichkeit zur Senkung der Anschaffungskosten wäre der Kauf über ein Finanzierungsprogramm für Fahrradpendler. Dank der neuen höheren Beiträge ist sogar der Kauf eines E-Cargo-Bikes möglich. Wenn du selbständig bist, kann ein E-Bike als Firmenfahrzeug abgesetzt werden und wenn du dein E-Bike für geschäftliche Zwecke nutzt, kannst du die Kilometerleistung geltend machen, so wie du es bei der Nutzung deines Privatfahrzeugs tun würdest.

Vergleicht man die Kosten des E-Bike-Pendelns mit anderen Transportmitteln, ergibt sich eine tägliche Einsparung bei den laufenden Kosten. Nach den einmaligen Anschaffungskosten sind die laufenden Unterhalts- und Betriebskosten deutlich geringer als bei der tagtäglichen Nutzung eines Autos, vor allem wenn man die teuren Parkscheine und die immer weiter steigenden Spritkosten berücksichtigt.

Jetzt weißt du also, dass es gar nicht so schwer ist, dein Auto gegen ein E-Bike einzutauschen. Finde hier deinen neuen fahrbaren Untersatz und verändere etwas.